Festlich und fröhlich wurden am 9. März 2018 die diesjährigen Tourismuspreise des Ministers für Wirtschaft und Energie und zum siebten Mal der Sonderpreis für Zivilcourage und Gemeinsinn der Tourismus Marketing Gesellschaft des Landes Brandenburg verliehen. Mit diesem Preis werden Menschen und Institutionen des Landes Brandenburg ausgezeichnet, die mit Mut und Weitsicht wichtige Beiträge für die weitere gesellschaftliche Entwicklung leisten. Der Sonderpreis 2018 ging an die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten. Ein wahrhaft mutiges Unterfangen, wie es der Direktor der Stiftung, Prof. Dr. Günter Morsch in seiner Dankesrede sagte. Denn es verbindet Urlaub und Gedenken und gibt Kraft für die Fortsetzung einer nicht immer leichten, aber so wichtigen Arbeit der Pflege der Erinnerungskultur im Land..

In bewährter Form führte Moderator Attila Weidemann nach den Eröffnungsworten des Bevollmächtigten des Landes Brandenburg beim Bund, Staatssekretär Martin Gorholt, durch die Veranstaltung und stellte gemeinsam mit den Jurymitgliedern die Preisträger vor. Selbst gute Brandenburgkenner, wie der Journalist Helmuth Gote konnten noch Neues entdecken. Geniessertouren durch den Fläming, das Hotel Strandhaus Boutique und Spa Lübben und die frische Idee vom #Flämingbotschafter – dem authetischen Social Media Marketing zeigen Brandenburg von seiner besten, teilweise noch unentdeckten Seite. Dies würdigte Minister Albrecht Gerber in seiner Rede und in seinen Gratulationen an die Preisträger. Die Tourismusbranche bei uns ist gut aufgestellt und immer erfolgreicher – es kann so einfach sein…….

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren