Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Seit vielen Jahren ist „Jazz in den Ministergärten“ schon fest im Jazz-Kalender der Hauptstadt etabliert. Nach einer Pause 2016 ist nun auch die Landesvertretung Brandenburg wieder mit dabei – und zwei märkische Jazzcombos erhalten hier die Gelegenheit, sich dem Berliner Publikum zu präsentieren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Trio Friese/Gelling/Genter (20.15-21.00 Uhr)

Die drei guten Freunde Jonas Friese, Victor Gelling und Oscar Genter spielen als Trio seit rund zwei Jahren miteinander. Kennengelernt haben sie sich an der Kreismusikschule Potsdam-Mittelmark und auf Jazz-Sessions, inzwischen studieren sie an den Musikhochschulen in Berlin und Köln. Inspiriert sowohl von den großen Helden des Jazz, als auch von klassischer und folkloristischer Musik versuchen sie so, mit ihrer Musik immer wieder neue Geschichten zu erzählen und sich in dieser klassisch-sensiblen Form des Zusammenspiels immer wieder neu zu erfinden. Und das mit Erfolg: 2017 war das Trio Gewinner bei Jugend Jazzt des Landes Brandenburg.

Jazz-Combo des Landespolizeiorchesters Brandenburg (22.00-23.00 Uhr)

Die Musiker der Combo verfügen gemeinsam mit ihrer Sängerin über ein umfangreiches Repertoire an hochwertiger Unterhaltungsmusik – vom Ragtime bis zum Jazz, vom Rock bis zum Pop, von Funk bis Latin und fühlen sich daher bei „Jazz in den Ministergärten“ wie zuhause. Kein Bein bleibt ruhig, wenn die Musiker hochprofessionell den Saal zum grooven bringen. Aber nicht nur heiße Rhythmen in der Nacht gehören in ihr Aufgabenspektrum – sie bereichern auch das Angebot an Präventionskonzerten des Landespolizeiorchesters mit einem spannenden Programm.

 

Weitere Informationen zum Programm und Kartenvorverkauf (Ticket: 27 EUR) finden Sie hier:

www.jazzindenministergaerten.de