Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

– nur angemeldete Gäste –

Veranstalter: Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg

Der Minister für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg, Albrecht Gerber,  lädt zum traditionellen Themenabend Energie in die Landesvertretung Brandenburg ein.

Der Anteil der Erneuerbaren Energieträger an der Bruttostromerzeugung liegt aktuell bei 29%. Perspektivisch will Brandenburg diesen Anteil bis 2030 auf über 45 % steigern. Der weitere Ausbau der Erneuerbaren Energien ist im vollen Gange. Das Thema Versorgungssicherheit, lange das Postulat der Energiewirtschaft, droht hinten angestellt zu werden. Eine sichere, zuverlässige Energieversorgung ist aber eine Grundvoraussetzung für eine funktionierende Wirtschaft und auch für ein funktionierendes öffentliches Leben. Fakt ist, dass die erneuerbaren Energien genau das nicht leisten – noch nicht und das wird auch noch lange dauern. Zur Aufrechterhaltung der Versorgungssicherheit wird Deutschland noch lange die konventionelle, also thermische Energieerzeugung, brauchen. Dabei kommt der Braunkohle eine besondere Bedeutung zu. Die Braunkohle ist der einzige Energieträger, der ausreichend verfügbar ist, der nicht importiert werden muss und der jederzeit preiswerten Strom liefert.

Der diesjährige  Themenabend Energie widmet sich der  Bedeutung der konventionellen Energieversorgung in der Energiewende.

Das Programm:

  • Begrüßung: Sebastian Saule, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Brandenburg
  • Einführung: Minister Albrecht Gerber, Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg
  • Vortrag: Vortrag „Braunkohle und Energiewende – wie passt das zusammen?“, Hubertus Altmann, Vorstand LEAG

Diskussion:

  • Hendrik Fischer, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg
  • Hubert Altmann, Vorstand LEAG
  • Prof. Oliver Bettzüge,  Direktor des Energiewirtschaftlichen Instituts an der Universität zu Köln EWI
  • Christoph Heinrich, Vorstand Naturschutz des WWF Deutschland

Moderation: Sebastian Saule, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Brandenburg

Bitte melden Sie sich per E-Mail unter themenabend-energie@mwe.brandeburg.de  an!