Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Eine Finanz- und Steuerpolitik, die gesellschaftliche Teilhabe schafft– wie geht das?

Expertinnen und Experten verschiedener Fachbereiche diskutieren in der Vertretung des Landes Brandenburg über die Gestaltung einer Finanz- und Sozialpolitik, die Gerechtigkeit und gesellschaftliche Teilhabe für jede Bürgerin und jeden Bürger des Landes gewährleistet. In der Diskussionsrunde der vom Ministerium der Finanzen des Landes Brandenburg eingeladenen Expertinnen und Experten werden die verschiedenen Sichtweisen und spezifischen Fachbereichsanforderungen diskutiert und ihre jeweiligen Positionen vorgestellt. Selbstverständlich wird es während der Diskussionsrunden auch die Möglichkeit für Fragen aus dem Publikum geben

Begrüßung und Eröffnungsrede:

Daniela Trochowski
Staatssekretärin im Ministerium der Finanzen des Landes Brandenburg

Podiumsgäste:

Prof. Dr. Gesine Schwan

Politikwissenschaftlerin, Präsidentin der HUMBOLDT-VIADRINA;

Governance Platform

Prof. Dr. Beate Jochimsen

Professorin für Finanzwissenschaft, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Prof. Dr. Andreas Fisahn

Professor für öffentliches Recht und  Rechtstheorie, Universität Bielefeld

Dr. Axel Troost

Diplom-Volkswirt, Geschäftsführer der Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik

Einleitend zur kurzen Vorstellungsrunde und der Begrüßung der Gäste wird Daniela Trochowski, Staatssekretärin im Ministerium der Finanzen des Landes Brandenburg, eine Eröffnungsrede zum  Thema Gerechtigkeit in der Finanz- und Steuerpolitik halten. Moderiert wird die Diskussionsrunde von Sandra Wieschollek aus dem Medienbuero Babelsberg.

Der Eintritt ist frei. Um eine Anmeldung wird gebeten.

Rückmeldung unter: pressestelle@mdf.brandenburg.de