Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Erwin Strittmatter ist ein Brandenburger Kopf. Viele Jahre seines Lebens verbrachte er in Brandenburg, zuletzt in Schulzenhof bei Gransee. Seine Biografie ist geprägt von Brüchen, sein Leben nicht unumstritten. Zu letzterem gehören die Nähe zur SS und der Staatssicherheit in der DDR. Seine Werke wie “Ole Bienkopp” und vor allem “Der Laden” machten ihn in ganz Ost – und später in Deutschland bekannt.

Mit seiner dritten Frau, Eva Strittmatter, die selbst Schriftstellerin war (Gedichte, Prosa für Kinder und Erwachsene), verband ihn etwas Besonderes. In zahlreichen Briefen rangen sie um ihre Beziehung, setzten sich mit den künstlerischen Ideen des anderen auseinander, nahmen Anteil an Schaffenskrisen.

Buchcover

Buchcover

Der Briefwechsel ist fast vollständig erhalten und anlässlich des 25. Todestages von Erwin Strittmatter am 31.01.2019 vom Aufbau Verlag herausgegeben worden. Damit wird ein Stück Brandenburgische Literaturgeschichte aufgearbeitet. Der Sohn von beiden, der Autor und Schauspieler Erwin Berner, selbst wird in der Landesvertretung aus den Briefen lesen. Der Bevollmächtigte des Landes Brandenburg, Staatssekretär Thomas Kralinski, wird zur Veranstaltung begrüßen. Einleitende Worte erfolgen durch die Verlagsleiterin Literatur, Frau Dr. Constanze Neumann.

Es lesen Erwin Berner und Angelika Neutschel.

Wenige Plätze für die Lesung sind noch frei. Eine Teilnahme an der Veranstaltung ist nach Bestätigung Ihrer Anfrage an veranstaltungen@lv.brandenburg.de möglich. Die Platzvergabe erfolgt nach Reihenfolge der Anfrageneingänge.